Home > News > Diakonie Bethanien – Brandschutzprodukte unterstreichen Wohnlichkeit
03.04.2017

Diakonie Bethanien – Brandschutzprodukte unterstreichen Wohnlichkeit

Die Diakonie Bethanien bezog in Zürich-Altstetten ihren neuen Hauptsitz. Im zwölfstöckigen Neubau befinden sich nebst der Palliativstation auch eine Kindertagesstätte, ein Hotel und ein Restaurant für die Gäste. Wir waren am Bau beteiligt und durften diverse Brandschutzprodukte einbauen.

Seit über hundert Jahren leistet die Diakonie Bethanien Zürich soziale Dienste rund um Pflege und Betreuung kranker und sozial schwächerer Personen. Der ursprünglich von einer Schwesternschaft gegründete Verein brach vom alten Sitz am Zürichberg zu neuen Ufern nach Altstetten auf. Mit der Verlagerung ihrer Aktivitäten in den grössten Zürcher Stadtkreis möchten die Diakonie der diakonischen Satzung für soziale Leistungen an einer breiten Bevölkerung nicht nur näherkommen, sondern auch damit verbunden sein. Während sich Pflegeheime oft in ländlichen Regionen befinden, ermöglicht die Diakonie mit dem neuen Standort mitten in einem florierenden Stadtteil von Zürich einen Gegenpol.

??? LehmannNewsTextImage[1]/LehmannTextBlockImage[1]/LehmannBildAltText ???

Der zwölfstöckige Neubau beherbergt eine Vielzahl von unterschiedlichen Nutzergemeinschaften. Neben der Palliativstation mit 32 Zimmern entstehen Arzt- und Physiopraxen, Kinderkrippen, Verwaltungsflächen mit Mitarbeiterrestaurant und ein Hotel mit rund 90 Zimmern. Im Erdgeschoss befinden sich zudem ein Publikumsrestaurant, ein Kongresszentrum und die Rezeption des Hauses. Verantwortlich für den Neubau ist das Architekturbüro E2A Eckert Eckert aus Zürich.

??? LehmannNewsTextImage[2]/LehmannTextBlockImage[1]/LehmannBildAltText ???

Brandschutzprodukte von Lehmann
Gut isolierte Verglasungen und Wände sollen vom Lärm abschirmen und im Innern Geborgenheit vermitteln. Dies ermöglichen auch moderne Einrichtungselemente in ruhigen Farbtönen. Die Patientenzimmer unterscheiden sich im Stil kaum von den Hotelzimmern. Unsere Brandschutzprodukte wie Innere Verglasungen, Innentüren und Wandverkleidungen in Eiche furniert unterstreichen diese Wohnlichkeit im ganzen Gebäude. Zudem setzen die flächenbündigen, aneinandergereihten Elemente den architektonisch prägnanten Stil um. Die durch uns geplanten und eingebauten Tür- und Verglasungselemente stellen auch bewusst ein Verbindungselement zwischen der allgemeinen Treppenhauserschliessung und den verschiedenen Nutzern im Haus dar. Der Umbau ist noch nicht in allen Stockwerken vollständig abgeschlossen. Bereits dürfen wir weitere Aufträge ausführen.

Zitat Frau Simmendinger von E2A: "E2A ist sehr zufrieden mit der Lehmann Arnegg AG. Ich denke das ist auch der Grund, warum E2A für ihre eigenen, neuen Büroräumlichkeiten die Türen bei der Lehmann Arnegg AG bestellt. Die Türen bewirken eine haptische, sinnliche Atmosphäre im Kontrast zum Beton."

??? LehmannNewsTextImage[3]/LehmannTextBlockImage[1]/LehmannBildAltText ???

Mehr zum Projekt erfahren Sie auch in unserem Referenzbeitrag.

 

Bilderquelle: Rasmus Norlander, Zürich